Kontext: Home

Portal "Archive in Bayern"

www.archive-in-bayern.de

Seiteninhalt:

Herzlich Willkommen auf der Homepage des

Arbeitskreises Stadtarchive beim Bayerischen Städtetag sowie der
Arbeitsgemeinschaft bayerischer Kommunalarchive.

Ziel dieser Seite ist, den fachlichen Austausch der kommunalen Archivarinnen und Archivare in Bayern zu fördern. Beschlüsse und Arbeitsergebnisse der beiden Gremien bzw. der von ihnen eingesetzten Arbeitsgruppen werden als Download zur Verfügung gestellt. Diese Dokumente und Handreichungen dienen der Information, greifen Fragen des archivischen Arbeitsalltags auf und enthalten Empfehlungen für die Kommunalarchive.

Alle Kommunalarchive sind aufgerufen, an den Inhalten der Webseiten mitzuwirken! Die Mitglieder der Gremien und Arbeitsgruppen nehmen Anregungen und Vorschläge zur weiteren Ausrichtung und inhaltlichen Gestaltung gerne entgegen.

Aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise

Jahrestagung der AG bayerischer Kommunalarchive in Ingolstadt

Die 51. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft bayerischer Kommunalarchive fand am 13./14. April 2018 in Ingolstadt statt. Das Protokoll der Tagung sowie Informationen und Unterlagen zu einzelnen Referaten (u.a. zur Digitalen Langzeitarchivierung) finden Sie hier.

Sondermittel des Bundes für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) stellt für das 2019 Sondermittel  in Höhe von 4,3 Mio. Euro für Maßnahmen des Originalerhalts bereit. Die Ausschreibung des fortgesetzten BKM-Sonderprogramms zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts ist online! Förderanträge sind bis 21. Januar 2019 über die Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns als koordinierende Fachstelle einzureichen. Dieser Termin ist unbedingt einzuhalten, da die Anträge anschließend gesammelt über das Wissenschaftsministerium an die KEK (Eingang dort: 31.1.2019) weitergegeben werden müssen. Die Förderung ist an eine Kofinanzierung von 50 % gebunden, Anträge sollten mindestens ein Volumen von € 20.000 haben (Eigenmittel € 10.000). Über das Sonderprogramm sollen vor allem Mengenbehandlungen unterstützt werden, etwa die Reinigung, Schutzverpackung, Massenentsäuerung oder (Mengen-) Restaurierung von Archivalien und Büchern von großem kulturellem und historischem Wert. Neben Anträgen einzelner Einrichtungen werden kooperative Anträge mehrerer Einrichtungen ausdrücklich begrüßt.

Fördergrundsätze und Antragsformulare: https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/schriftliches-kulturgut-erhalten-316962

 

Antragsinformationen der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes (KEK): http://kek-spk.de/projektfoerderung/antragsinformationen/

Mit dem KEK-Modellprojektförderung gibt es ein weiteres Sonderprogramm mit Themenschwerpunkt „Prävention lohnt“. Neu ist auch, dass nun erstmals im Rahmen des BKM-Sonderprogramms auch Mittel für zwei- bis dreijährige Förderungen zur Verfügung stehen.

Archivierung von Schulunterlagen

Zur Archivierung von Schulunterlagen hat die Bayerische Staatsregierung im September 2017 einen Mustervertrag bekanntgegeben. Mehr Informationen hierzu hier.

Fotobestände in Bayerischen Archiven

Vor rund 15 Jahren war angesichts des nach wie vor anwachsenden Interesses an der fotografischen Überlieferung die Idee entstanden, analog zum "Handbuch der Bayerischen Archive", das 2001 erschienen war, ein eigenes Handbuch der Fotobestände in eben diesen Archiven zu erstellen. Nun steht der Bildarchivführer als pdf auf den Webseiten der Staatlichen Archive in Bayern zum Download bereit.

"Kommunalarchive - Häuser der Geschichte"

Mit der Publikation "Kommunalarchive – Häuser der Geschichte" liegt ein umfangreiches Handbuch vor, das das breite und in den letzten Jahren vielfach erweiterte Aufgabenspektrum sowie die Vielfalt der in diesen kulturellen Gedächtniseinrichtungen bereit gestellten historischen Quellen anschaulich erläutert. Mehr Informationen zur Publikation hier.

Resolution gegen Verlegung des Staatsarchivs Würzburg

Auf dem Bayerischen Archivtag in Schweinfurt 2015 haben sich die teilnehmenden Archivarinnen und Archivare aller Archivsparten gegen eine Verlegung des unterfränkischen Staatsarchivs von Würzburg nach Kitzingen ausgesprochen. Mehr Informationen und Text der Resolution hier.