Kontext: AG bayerischer Kommunalarchive

Portal "Archive in Bayern"

www.archive-in-bayern.de

Geschäftsstelle

Stadtarchiv München
Winzererstraße 68
80797 München
stadtarchiv@muenchen.de

Seiteninhalt:

Arbeitsgemeinschaft bayerischer Kommunalarchive

Die Anfänge der Arbeitsgemeinschaft mit der Zielsetzung, einen ständigen Meinungsaustausch zwischen allen bayerischen Kommunalarchivaren und -archivarinnen herzustellen, reichen bis in das Jahr 1964 zurück. Die Arbeitsgemeinschaft hat von Anfang an auf eine detaillierte Organisationsform verzichtet. Der Vorsitz wechselt seit 1985 jährlich zwischen den Leitern der Stadtarchive München, Nürnberg und Augsburg, die tatsächliche Geschäftsführung liegt seit diesem Jahr beim Stadtarchiv München. Auch nach der Einrichtung eines Arbeitskreises „Stadtarchive“ beim Bayerischen Städtetag im Jahr 1985 mit einem eigenen Rechtscharakter, fester Mitgliederstruktur und ganz anderen Umsetzungsmöglichkeiten von fachlichen Vorstellungen wurde die Arbeitsgemeinschaft als loser Zusammenschluss dennoch beibehalten.

Seit 1968 finden regelmäßige Jahrestagungen der Arbeitsgemeinschaft an wechselnden Orten statt. Mit der Einführung eines alle zwei Jahre abgehaltenen Bayerischen Archivtags (zuerst 1999 in Bamberg) wird die Jahrestagung immer in Kombination mit diesem Archivtag abgehalten. Im Zwischenjahr wird die Jahrestagung – wie seit 1972 üblich – als zweitägige Veranstaltungen durchgeführt. Berichte und Protokolle der Jahrestagungen werden seit 2003 in der von der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns herausgegebenen Zeitschrift „Archive in Bayern“ veröffentlicht; in dem Redaktionsbeirat der Zeitschrift ist immer auch ein Vertreter der kommunalen Archive vertreten (momentan Dr. Michael Stephan, Stadtarchiv München).

Da die jährlichen Tagungen mit ihren steigenden Teilnehmerzahlen zur detaillierten Behandlung von archivischen Sach- und Rechtsfragen keine geeignete Basis darstellen, werden immer wieder projektbezogene Arbeitsgruppen eingesetzt, so zuletzt auf der 46. Jahrestagung 2010 in Schwabach eine Arbeitsgruppe „Bewertung von Archivgut“, die allgemeine Handreichungen zur archivischen Wertermittlungen erarbeiten sollen (Ansprechpartner: Dr. Ingo Schwab, Stadtarchiv München).